Gerda Müller und Pongo Zimmermann:
Augenblicke, Ideen, Leidenschaften und Löcher im Raum-Zeit-Kontinuum.

Schatten

Wir sassen an einem wunderbaren Ort im Peddigrohr-Lampen-Licht-Schattenspiel und haben Spargeln geschlemmt.

Sometimes I'm Happy, Sometimes I'm Blue…

Wenn du vergnügt sein willst, umgib dich mit Freunden, wenn du glücklich sein willst, umgib dich mit Blumen. (Japan)

Wunderbare Geburtstags-Sträusse - danke Gerda.

Abendrot im Osten

Gestern abend ging die Sonne schneinbar im Osten unter. Eine sehr spezielle Stimmung Limmataufwärts.
Eigentlich kann ich mir das nicth recht erklären, sind das Spiegelungen? Können Wolken spiegeln?

Auf jeden Fall türmten sich da herrliche Gebilde und die wurden zuckerig angestrahlt.

Wie stehe ich korrekt am Laurastar

Wenns drum geht richtig zu stehen, zu sitzen, zu liegen, zu laufen, usw., dann ermöglicht uns unser Freund Dieter in Séprais über die Wahrnehmung von Bewegungsabläufen die Bewusstheit zu erweitern und grössere sensomotorische Differenziertheit zu erlangen.

Andy Warhol, digitale Campbell's Tomatensuppe.

In den 1980er Jahren entdeckt Andy Warhol den Commodore Amiga und experimentiert mit dem neuen Medium. Dabei entstanden Bilder, die bislang verschollen waren. Nun haben Experten sie restauriert.

Kinderpanzer

SUV sind gross und kräftig, vermitteln ein Gefühl von Stärke und Sicherheit. Sie erfreuen sich deshalb speziell bei Frauen grosser Beliebtheit. Verkehrsteilnehmer weichen vor der schieren Masse aus, das schafft kein Kleinwagen.

Phantom Badger - dreieinhalb Tonnen Auto, 60 Kilo Frau: Das ultimative Fahrzeug für Muttis die ihren Nachwuchs sicher in den Kinderhort fahren wollen.

Wenn Mama und Papa nur das Beste wollen…

Studierende sollten begreifen, dass ihre Ausbildung eine «Investition» ist. Es kann nicht sein, dass Steuerzahler und Eltern für volljährige Kinder bis weit ins dritte Jahrzehnt ihres Lebens aufkommen, ohne dass diese möglichst schnell im Arbeitsmarkt tätig werden. Die Überbehütung endet oft nicht einmal, wenn das Studium abgeschlossen ist. Eine Abnabelung findet nicht statt. Die Söhne und Töchter «bedanken» sich dafür bei ihren stolzen Eltern, indem sie eine Überwachung ihrer sozialen und finanziellen Verhältnisse zulassen.

Fischen bis zum bitteren Ende

Die Gemeinsame Fischereipolitik der EU (GFP) produziert von Reform zu Reform vor allem eines: viel mehr Wörter. In der Praxis hat die GFP bisher nicht verhindert, dass die Fischbestände zunehmend dezimiert wurden.

Das neuste GFP-Regelwerk ist darum so komplex, weil man den Forderungen vieler Umweltorganisationen und des EP gegen aussen Rechnung tragen musste - aber so, dass die Interessen der Fischereiindustrie nicht wirklich verletzt werden.

Ewiges Leben?

Immer häufiger wird das letzte Quäntchen Leben aus dem Menschen herausgequetscht, um die Lebensdauer, für die Gesundheitsindustrie profitbringend, ein wenig in Richtung Ewigkeit zu verlängern.

Es gibt aber nicht nur den biologischen Tod, sondern auch den sozialen. Ein Mensch kann schon vor dem Tod tot sein: wenn kein Leben mehr in seinem Leben ist.

Cool Idea:

Japanese design studio Takt Project is using 3-D printers to hack extra functionality out of mass-produced products.

Thanks to advances in technology and drops in price, it's become possible to imagine a 3-D printer in every home. What's less clear is what we'll do with these wondrous machines. It'll be decades, if ever, before we can print a pair of Nikes. Luckily, Japanese design studio Takt Project predicts a future where mass-produced products and 3-D printed parts can be mashed up to create wild new wares.

Tolles ios Spiel

Monument Valley ist ein wunderbar schönes Spiel. Die Welten bauen auf dem Prinzip der optischen Täuschung auf. Sie erinnern an die Bilder von M.C. Escher. So ist es möglich, dass ein Balken, der eigentlich den unteren Boden eines Vierecks bilden müsste, nach einer Drehung am Kreuz plötzlich in die obere Etage gelangt.

Für das Spiel ist diese Unmöglichkeit fabelhaft. Man kann sich nie sicher sein, ob eine Drehung mehr das gesamte Feld verändert. Das sorgt dafür, dass sich der Spieler ständig neu eindenken muss.

Yummy, Yummy!!

Freue mich schrecklich auf den Oster-Braten...

What If Fra Angelico Painted Space Invaders?

To imagine epic battles between heaven and earth, Dan Hernandez plants Super Mario Bros. clues in ancient frescoes and uses Donkey Kong architecture to build medieval fortresses. You don't remember that part in the Bible where saints and devils do battle using neon lasers and spaceships? Dan Hernandez's gilded faux-frescoes might help jog your memory.

Video abspielen

BEARS ON STEARS

Schööön!

Wer gut verborgen lebte, hat gut gelebt! (Ovid)

Alibis, das sind die Ausreden der Unglücklichen, die den falschen Autoritäten gefolgt sind. Alibi ist aber auch das lateinische Anderswo, der Ort, wo man gut verborgen leben kann.

Tycho

Schon jeder dürfte den Krater Tycho auf dem Mond gesehen haben, es ist der auffällige helle Fleck auf der südlichen Hemisphäre, von dem lange helle Streifen ausgehen, die sich über einen Grossteil der Mondvorderseite erstrecken. Er hat einen Durchmesser von 86 Kilometern und ist 4850 Meter tief.

Allein auf der Vorderseite des Mondes gibt es ungefähr 300.000 Krater. Die kartografierten tragen die Namen von Astronomen, Philosophen, Dichtern, Mathematikern und mythischen Gestalten. Anders als im Weltall, wo die fernen Gestirne nur noch Nummern tragen, hat man die Landschaften des Erdmondes mit erdähnlichen und menschenähnlichen Zügen ausgestattet. Es gibt das Meer der Gefahren und den Ozean der Stürme, das Meer der Heiterkeit und das Meer der Ruhe, und die Krater heißen Euclides oder Cyrano, Rabbi Levi oder Novalis.

Alternative Energy Revolution

The moment their arms spun freely in our air, they were doomed -- for Man has earned his right to hold this planet against all comers, by virtue of occasionally producing someone totally batshit insane. Thanks xkcd.com

Moral

Die Moral sagt uns, dass wir uns um alte Menschen zu kümmern haben, weil sie ohne uns nicht lebensfähig wären. Moral produziert Schuldgefühle, wenn wir fürchten, sie zu vernachlässigen.

Erich Kästner hat in seinem Roman Der Gang vor die Hunde geschrieben: "Wer für andere da sein will, der muss sich selbst fremd bleiben. Er muss wie ein Arzt sein, dessen Wartezimmer Tag und Nacht voller Menschen ist, und Einer muss mitten darunter sitzen, der nie an die Reihe kommt und nie darüber klagt: das ist er selber."

Selbstverwirklichung?

Das Leben ist zum Leistungssport geworden. Nie war der Wunsch so gross, sich selbst zu verwirklichen. Wir wollen schneller, effizienter, leistungsfähiger, besser werden. Und dabei sollen wir noch gesund und glücklich sein.

Der Sozialforscher Gerhard Schulze zeigt eine Alternative auf: Begegnung. "In Situationen, in denen ich der Welt gegenübertrete - seien es andere Menschen, die Natur, ein Kunstwerk oder eine Aufgabe - und mich konzentriert mit dem beschäftige, was gerade in meinem Fokus ist. Begegnung ist der Moment, in dem ein Funke zwischen mir und der Welt überspringt. Mehr brauche und will ich nicht, wenn ich nach Erfüllung suche. Und das ist es, was für mich an die Stelle der klassischen, fehlkonzipierten Selbstverwirklichung getreten ist."

Zwiebli-Vasen

Auch die gemeinen Küchenzwiebeln merken den Frühling und schlagen grün aus.

A Touch of Sin

Verstörendes Kino als moralische Lektion und Kampf gegen ein schlechtes System. Kriminelle Banden und Wegelagerer, brutale Chauvinisten, korrupte Beamten und wirtschaftliche Ausbeutung hinterlassen auf Jia Zhangkes Figuren eine "Berührung": Die Gewalt, die sie ausüben oder sich antun, ist die Reaktion auf Gewalt.

Ein Velosattel ist ein Velosattel, ist ein Velosattel .......

Was spriesst den da aus eigenartigem Boden?  Ist es noch ein Herbstpilz der verzweifelt vor sich hinwabert? Oder ist es bereits der Frühling, der mit speziellem Charme die erstenTriebe zeigt???
Ich hoffe es  ist der Frühling!

DAC-Glück

Zum ultimativen DAC-Glück verhilft mir momentan das folgende Setup:

Ein I2S over USB  PCM5102 DAC von jlsounds. USB-Verbindung über den Ultra Fi Aubisque USB Filter. 5V USB-Stromversorgung durch einem iUSBPower Super Regulator. Für den PCM5102, die Generators und Reclocks liefert ein Burson Low Noise Regulator 7,5V. Dann werden über ein 10KΩ CP-2500 Poti von TKD die Endstufen angesteuert.

Wann kommt der Schnee?

Die Schneeflocken im Schaufenster habe ich geklebt und die Hausmittel gegen Erkältung sind platziert. Das st bis heute ein grosses leeres Versprechen auf richtigen Schnee. Elfi von der Apotheke meint, die Flocken bleiben hängen bis es wirklich schneit.

Ob sie das durchhält?

Es sieht aber gut aus und das Material, (Wattenbausche) kam nur auf rund 10 Franken für 2 grosse Fenster. Das ist ein Rekord.

Alles wird gut!

Kommentare:

Alles wird gut

Schön, dass es wenigstens bei St. Peter schneielet! Danke Gerda!

Röntgenplatz, Dienstagmorgen 07.30 Uhr

Gitarrenklang aus dem Dunkel. Es regnet und ich spitze verdutzt die Ohren beim näherfahren mit dem Velo. Gitarrenklang aus dem Dunkeln. Da sitzt doch tatsächlich eine schwarze, gut eingepackte Person, ein Mann mit Sack und Pack, auf dem Röntgenplatz am Pic-Nic-Tisch unter dem Wellblechdach und zupft die Klampe!

Um 07.30 Uhr am morgen! Das bringt mich zum ersten fröhlichen Lacher des Tages.
Überhaupt – der Tag ist in jedem Fall gerettet.

Pongo Zimmermann, 50 Gesichter.

Gesichter werden produziert, sie haben mit Geschichte und Gesellschaft zu tun, mit Signifikanz und Subjektivierung. Entscheidend für das Gesichtliche ist jedoch seine chiastische Blickstruktur: Man sieht und wird zugleich angesehen. Gesichter also, die reflektiert werden, Gesichter in einem Spiegel, der nur Gesichter spiegeln kann - einerseits als monströse Entität, andererseits als lesbare Fläche.

Zu sehen in der Werkstatt von Brigitte Moser an der Dorfstrasse 27 in Baar. Vernissage, Donnerstag, 7. November 2013, 18 - 20 Uhr. Finissage, Samstag, 21. Dezember 2013, 10 - 12 Uhr.

Einkaufstour in der Emilia

Unsere Einkaufstour in der Emilia war kurz, schön und ertragreich. Mit Alina und Fritz sind wir nach Castelvetro di Modena gefahren. Der "Lambrusco-König" - Vittorio Graziano - hat uns sehr liebenswürdig empfangen. Wir haben gequatscht, degustiert, gegessen, gekauft und danach etikettiert. Weiter gings ins Amerigo in Savigno. Wie immer, assen wir bei Alberto ausgezeichnet. Am nächsten Tag fuhren wir zur Salumeria Campioni in den Hügeln bei Zocca. Beladen mit Coppa, Parmigiano, Salami und Steinpilzen nahmen wir die Weiterfahrt nach Zibello in Angriff. Unterwegs fanden wir die Trattoria Campanini in Madonna dei Prati - ein wahrer Glücksfall! Die Signora tischte uns, ausnahmsweise schon am Mittag, verschieden lang gereifter Culatello auf. Dazu gabs ein wunderbar trockener Malvasia Spumante. Der Culatello-Einkauf danach war ein Muss. Schwer beladen kamen wir in der Trattoria La Buca an. Nach einem weiteren Spuntino und dem Nachtessen, schliefen wir am Po bei Zibello wunderbar. Am Tag darauf: Besuch und Einkauf im Culatello-Keller der Trattoria. Dann gings, von carnivoren Duftschwällen begleitet, heimwärts.

http://www.amerigo1934.it/
http://www.salumicampioni.it/
http://www.culatelloandwine.it/culatelloandwine/campanini.html
http://www.trattorialabuca.com/

Mein Computeraudio-Setup

All work and no play makes Jack a dull boy, All play and no work makes Jack a mere toy.  (Übrigens, "Doctor Sleep" von Stephen King ist die geniale Fortsetzung von "Shining" - ein Meisterwerk!)

An meinem Computeraudio-Setup arbeite ich ständig. Momentan sieht es so aus: Ein Aubisque USB Filter. Ein USB class 2 to I2S 32bit Modul von Amanero mit externer Superpower geregelter 5 Volt Stromversorgung. Ein stark getweakter Buffalo Dac mit zwei Lundahl Trafos für die I/V Umwandlung und Superpower geregelter Stromversorgung. Die Lautstärke wird digital über den Dac geregelt. Als Enstufen spielen zwei IRS2092 IRFB4020PBF Digitalverstärker mit State of the Art Schaltnetzteilen von Hypex. Die Lautsprecher sind 8" Alnico Breitbänder in 80 Liter Fliesswiderstand-Boxen. Mit dem Audirvana Plus-Player tönt das Ganze besser als jedes meiner vielen Röhren-Projekte. I'm in heaven.

Verena Zortea – Färben mit Pflanzen

Es ist soweit, die 350 Schuber sind gefüllt mit den 4 Heften zu den Farbthemen Frühling, Sommer, Herbst und Winter, dem 5ten Heft mit den Farben und je einem Strängli gefärbter Seide.

Die Färberin Verena Zortea, wir drei Buchmacherinnen, Susi Lindig, Foto; Lilia Glanzmann, Text und ich als Gestalterin sind gespannt und freuen uns "die Katze endlich aus dem Sack zu lassen".

Buchvernissage:
Dienstag, 5. November, 18 Uhr Sphères, Bar, Buch, Bühne, Hardturmstrasse 66, 8005 Zürich

Bestellen unter
http://www.färben-mit-pflanzen.ch

Dislike...

Kürzlich habe ich alle meine Social Media-Accounts gelöscht. Einerseits wollte ich mich der langweiligen Mainstream-Medienkultur widersetzen, ein anderer Grund ist jedoch, dass Social Media für Werbezwecke Daten sammelt und verkauft. Ausserdem werden diese der Polizei und anderen Behörden weitergereicht.

Aber ist es heutzutage überhaupt noch möglicht, sich ohne Social Media beruflich und privat durchzusetzen? Wenn jemand online nicht auffindbar ist, scheint er verdächtig und eigenartig.

Kommentare:

facebook Adele

So, jetzt endlich weiß ich Bescheid. Wir - David, Peter und ich haben euch schon vermisst. Nun ja, ich glaube ihr habt einfach nur recht. Ich überlege mir diesen Schritt auch, denn es nervt so langsam allen immer von meinem Leben zu erzählen. Ja und Sicherheit ist bestimmt ein Fremdwort.
Liebe Grüße aus dem europäischen Deutschland
Trix